Ein deutsches, meinungsbildendes Boulevardblatt titelte 2006, dass die Deutschen in 12 Generationen ausstürben. Im Jahre 2300 sollten demnach nur noch 3 Millionen Deutsche existieren.

Mögen diese Berechnungen auch wenig seriös sein – fest steht, dass die deutsche Bevölkerung bei der derzeitigen demografischen Entwicklung bis zum Jahre 2050 auf eine Zahl zwischen 69 und 74 Mio. schrumpfen wird. Vor diesem Hintergrund schlägt sich die Veränderung auch auf dem Arbeitsmarkt und auf die einzelnen Unternehmen nieder. Die Unternehmen werden sich den veränderten Bedingungen bei Durchschnittsalter und Altersstruktur der Erwerbsbevölkerung sowie der Versorgung mit Nachwuchskräften stellen müssen.

Viele Unternehmen – besonders im Klein- und Mittelstand – sind darauf jedoch unzureichend vorbereitet. Sie haben eine jugendzentrierte Unternehmenskultur, wenig oder keine Personalentwicklung für Ältere und oft kein Wissen über die Altersstruktur ihrer Belegschaft.


AGE-Management stellt eine Maßnahme für die Zukunft dar, die Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Qualifikation und Motivation älterer Mitarbeiter erhalten und fördern soll. Denn um die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu sichern, sind die Qualifikation und Erfahrung aller Altersgruppen erforderlich.

Eine entwickelte Lösung des Problems – das BETRIEBLICHE AGE-MANAGEMENT – stellen wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch gerne vor.