Arbeitgebermarke- effektives Mittel zur Steigerung der Arbeitgeber-Attraktivität

Lange Zeit mussten sich Unternehmen nicht besonders ins Zeug legen, um offene Stellen mit geeigneten Bewerbern zu besetzen. Heute hat sich das Blatt gewendet: Im wieder entflammten Wettstreit um die Talente, dem viel zitierten war for talents, sind es heute die Unternehmen, die sich bei ihren Wunschkandidaten bewerben müssen. Klein- und Mittelständische Unternehmen sind von dieser Entwicklung besonders stark betroffen: Laut einer Umfrage konnten 69 Prozent der mittelständischen Unternehmen im Jahr 2007 offene Stellen nicht besetzen. Arbeitsmarktexperten pro- gnostizieren, dass sich diese Situation in den nächsten zehn Jahren aufgrund der demografischen Entwicklung noch dramatisch verschärfen wird: Voraussichtlich fehlen bis zum Jahr 2014 in Deutschland allein 95.000 Ingenieure und 135.000 Naturwissenschaftler.


Strategisches Personalmarketing wichtiger denn je

Insbesondere für die Rekrutierungsbemühungen des Klein- und Mittelstands ist es heute ausschlaggebend, ob der Personalsuche eine durchdachte Strategie zugrunde liegt. Denn strategisches Personal- marketing spart nicht nur Zeit und Geld, sondern erhöht bei den Bewerbern die Attraktivität und Bekanntheit als Arbeitgeber.

Quietschvergnügt statt graue Maus

Arbeitgeber-Attraktivität (Employer Branding), also der gezielte Aufbau einer Arbeitgebermarke, zielt darauf ab, die Personalrekrutierung effizienter zu gestalten und die Qualität der eingehenden Bewerbungen zu steigern. Es unterstützt Sie dabei, Personalengpässe zu überwinden, adäquat auf den Fach- und Führungskräftemangel zu reagieren sowie die Voraussetzungen für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu schaffen.

Was kann Arbeitgeber-Attraktivität erreichen?

Auf dem Arbeitsmarkt beeinflusst Arbeitgeber-Attraktivität die Wahrnehmung der Wunschkandidaten und stellt das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber dar. Im Idealfall macht es Sie zum Traumarbeitgeber der heiß umworbenen Talente und grenzt Sie scharf vom Wettbewerb ab. Im Unternehmen selbst steigert eine authentische Arbeitgebermarke die Loyalität und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter, erhöht die Identifikationmit dem Unternehmen, verbessert das Arbeitsklima und sorgt für eine längere Verbleibdauer der Mitarbeiter im Unternehmen. Durch eine starke Arbeitgebermarke werden die Mitarbeiter nicht zuletzt zu glaubwürdigen Botschaftern des Unternehmens.

Arbeitgeber-Attraktivität – Chance für den Klein- und Mittelstand

Der Aufbau einer authentischen und attraktiven Arbeitgebermarke ist insbesondere für klein- und mittelständische Unternehmen von enormer Bedeutung:
einerseits um sich gegen die aufmerksamkeitsstarken Imagekampagnen der Großkonzerne durchzusetzen, andererseits um sich aus der grauen Masse der meist unbekannten Klein- und Mittelständler hervorzuheben. Ein gelungener Arbeitgeberauftritt macht dabei unmissverständlich klar, warum es sich lohnt, in Ihrem Unternehmen zu arbeiten. Umso authentischer und unverwechselbarer der Arbeitgeberauftritt gestaltet ist, desto sicherer ist der Erfolgbei den Bewerbern. Schwimmen Sie also ruhig gegen den Strom -> mit uns!

Jetzt kostenlos und ohne Anmeldung Kurzcheck machen um zu erfahren ob bei Ihnen Bedarf an unseren Leistungen zur Arbeitgeber-Attraktivität besteht.